Mähdrescherbrand


Kleinbrand (KB)
Zugriffe 3219
Einsatzort Details

Gleesener Hauptstraße, Gleesen
Datum 30.07.2017
Alarmierungszeit 17:48 Uhr
Einsatzende 19:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
Mannschaftsstärke 17
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    Ortsfeuerwehr Bramsche
      Kleinbrand (KB)

      Einsatzbericht

      Zu einem Mähdrescherbrand wurden am Sonntagabend die Feuerwehren Emsbüren und Bramsche in den Ortsteil Gleesen gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache war im Motorbereich des Fahrzeuges ein Schwelbrand ausgebrochen. Der Fahrer bemerkte den Brand und setzte den Notruf ab. Neben der Feuerwehr Emsbüren wurde zeitgleich die Ortsfeuerwehr Bramsche alarmiert. Unsere Alarm- und Ausrückordnung ist so konzipiert, dass bei größeren Schadenslagen im Ortsteil Gleesen aufgrund der kürzeren Anfahrtszeit zeitgleich die Ortsfeuerwehr Bramsche alarmiert wird.

      Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, hatte der Fahrer bereits mit Löschmaßnahmen begonnen und das Feuer mit einem Gartenschlauch eingedämmt.

      Die Aufgabe der Feuerwehren beschränkte sich daher auf Nachlöscharbeiten und auf eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera. Abschließend wurde der betroffene Motorbereich soweit gekühlt, dass keine Gefahr mehr bestand.

      Die Feuerwehr Emsbüren war mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort. Die Ortsfeuerwehr Bramsche war mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder