Wasserschäden


    Technische Hilfeleistung
    Zugriffe 13058
    Einsatzort Details

    Bechsteinstraße, Ahlde
    Datum 26.12.2016
    Alarmierungszeit 16:13 Uhr
    Einsatzende 19:40 Uhr
    Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
    Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
    Mannschaftsstärke 14
    eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Emsbüren
    Polizei
      Technische Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Am späten Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages wurde die Feuerwehr Emsbüren zu einem Einsatz in das Gewerbegebiet an der Autobahn 31 gerufen. Aufmerksame Passanten entdeckten, dass bei einer Firma Wasser in ein Bürogebäude laufe.

      Bei Eintreffen der Feuerwehr waren bereits große Teile des Fußbodens mit Wasser bedeckt. Nach einer kurzen Erkundung konnte als Ursache für das Eindringen ein durch aufstehende Dachpappe verstopfter Regenabfluss auf dem Flachdach des Gebäudes lokalisiert werden. Das sich dadurch angestaute Regenwasser durchbrach offenbar punktuell die Flachdachkonstruktion und rieselte in das Innere des Gebäudes.

      Die Dachpappe wurde daraufhin gerichtet und dem so angestauten Regenwasser ein normales Abfließen ermöglicht. Mit dem Feuchtsauger wurde das noch auf dem Dach befindliche Wasser abgesaugt.

      Nachdem in Zusammenarbeit mit der Polizei ein Verantwortlicher der Firma erreicht werden konnte und dieser an der Einsatzstelle eintraf, wurde das Bürogebäude mit dem Feuchtsauger vom Wasser befreit.

       

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder