PKW Brand


Kleinbrand (KB)
Zugriffe 3542
Einsatzort Details

Carl-von-Linnè-Straße
Datum 03.10.2014
Alarmierungszeit 18:46 Uhr
Einsatzende 22:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter Zugführer Marco Lögering
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    Kleinbrand (KB)

    Einsatzbericht

    Zu einem PKW-Brand rückte die Feuerwehr Emsbüren am Tag der Deutschen Einheit aus. Der 34-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr die Autobahn 31 in Richtung Norden als ihn andere Verkehrsteilnehmer mit Lichthupe warnten. Daraufhin entschloss sich dieser, die Autobahn an der Anschlussstelle Emsbüren zu verlassen. Kurz nachdem er sein Fahrzeug im Bereich "Carl von Linnè Straße" verließ, fing der PKW Feuer. Er konnte letzte Wertgegenstände vor den Flammen retten und die Feuerwehr verständigen. Er blieb glücklicherweise unverletzt.

    Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte mittels Schaum das Feuer. Zeitgleich sicherten weitere Einsatzkräfte den Verkehr und errichteten eine Wasserentnahmestelle aus einem Unterflurhydranten her. Insgesamt kamen 2.400 Liter Wasser und 5 Liter Schaummittel zum Einsatz.

    Im weiteren Einsatzverlauf mussten ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen werden.

    Die Polizei war vor Ort und nahm den Brandschaden auf. Die Ursache für den Brand ist derzeit noch unklar.

    Ein herbeigerufener Abschleppunternehmer sorgte für den Abtransport des völlig ausgebrannten und nicht mehr fahrbereiten PKW.

     

    Bericht: Sebastian Borgel
    Fotos: Jenny Kley

    Weiteres

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder