Moorbrand


Kreisfeuerwehrbereitschaft
Zugriffe 2531
Einsatzort Details

Aschendorfermoor
Datum 18.04.2020
Alarmierungszeit 21:28 Uhr
Einsatzende 11:00 Uhr
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
Einsatzleiter KBF Daniel Herbers
Mannschaftsstärke 13
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Kreisfeuerwehrbereitschaft Emsland Süd Zug 1 und 2
    Kreisfeuerwehrbereitschaft

    Einsatzbericht

    Im Papenburger Stadtteil Aschendorf, kam es am Samstag zu einem Moorbrand auf einer Fläche von circa 32 Hektar.

    Am späten Samstagabend wurden nach Rücksprache zwischen der Einsatzleitung und dem Kreisbereitschaftsführer Emsland Süd, die Bereitschaftszüge 1 und 2 alarmiert.

    Diese Züge sind für den Wassertransport und die Wasserförderung konzipiert.

     

    Im Lingener Stadtteil Holthausen trafen sich die Züge und fuhren in Kolonnenfahrt zum Einsatzort.

    Die Aufgabe bestand darin, Übergabebecken zu errichten, die als Puffer für das durch Güllefässer angelieferte Wasser dienten.

    Aus diesen Becken wurde das Wasser  für eine Riegelstellung genutzt.

    Nebem dem Wassertransport bauten die beiden Züge, eine Riegelstellung auf, sodass verhindert werden konnte , dass in der Nacht das Feuer auf die anliegende Moorfläche übersprang.

    Da die Moorflächen nicht betreten werden konnten, löschte die Besatzung des LF 16 TS aus der Riegelstellung, von einem durchs Moor führenden Weg, Feuer und Glutnester im Moor ab und war mehrere Stunden, mit Filtergeräten und 3 Strahlrohren im Einsatz.

     

    Unser MTF 2 mit Anhänger war für die Führungseinheit mit 2 Zugführern aus Emsbüren eingeteilt.

    Am Sonntagmorgen wurden wir von der Kreisbereitschaft Emsland Mitte abgelöst.

    Insgesamt war die Feuerwehr Emsbüren mit 13 Einsatzkräften fast 14 Stunden unterwegs.(TF)

     

    Weiteres:

     

     

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder