Wasserrohrbruch


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 1797
Einsatzort Details

Hövelsstraße, Elbergen
Datum 10.02.2018
Alarmierungszeit 06:57 Uhr
Einsatzende 10:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter stv. GemBM Thomas Fangmeyer
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Wasserverband Lingener Land
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Zu einem Wasserrohrbruch wurde die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren am frühen Samstagmorgen in die Hövelsstraße nach Elbergen gerufen. Im Bereich einer Muffe war es zu einem Schaden an einer Hauswasserleitung gekommen. Daraufhin drang Wasser aus, unterspülte den Bereich und riss einen etwa halben Meter großen Krater in die Hofeinfahrt. Das Wasser floß auf der abschüssigen Hofeinfahrt in Richtung Straße. Ein Teil des abfließenden Wassers drang über einen Kellerschacht in den Keller des Wohnhauses.

    Die Feuerwehr Emsbüren sperrte zunächst durch Sperren von zwei Schiebern die Wasserzufuhr ab. Anschließend wurde das in den Keller eingedrungene Wasser durch den Einsatz einer Tauchpumpe und eines Nasssaugers aus dem Gebäude gepumpt.

    Noch im Anschluss an den Feuerwehreinsatz wurde die beschädigte Muffe durch ein Tiefbauunternehmen repariert.

    Die Feuerwehr Emsbüren war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder