H2 Absichern und Ausleuchten nach VU


    Verkehrsunfall
    Zugriffe 7355
    Einsatzort Details

    Landesstraße 58, Hesselte
    Datum 13.12.2020
    Alarmierungszeit 06:42 Uhr
    Einsatzende 08:00 Uhr
    Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
    Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
    Mannschaftsstärke 22
    eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Emsbüren
    DRK Emsland
    Polizei
      Verkehrsunfall

      Einsatzbericht

      Am frühen Sonntagmorgen wurden wir von der Polizei zu einem Verkehrsunfall nach Hesselte zur Ortsdurchfahrt der Landesstraße 58 gerufen. Im Kurvenbereich der Ortsdurchfahrt war ein VW Golf alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen, durch einen Zaun einer Rinderwiese gebrochen und frontal gegen einen Baum geprallt. Der junge Fahrer wurde durch den Aufprall verletzt. Er war jedoch nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde durch den Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und einem Krankenhaus zugeführt.

      Wir sicherten die Unfallstelle ab, fingen auslaufende Betriebsstoffe auf, stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Unfallstelle aus und halfen den Abschleppunternehmer bei der Bergung des verunfallten PKW.

      Weiterhin kontrollierten wir mit der Wärmebildkamera und Handlampen die Rinderweide, da aufgrund des Zaundurchbruchs die Gefahr bestand, dass Rinder ausgebrochen waren. Die Kontrolle ergab glücklicherweise, dass sich alle Rinder in der Weide befanden und keines ausgebrochen war. Mit Spanngurten wurde die Bruchstelle im Zaun notdürftig repariert, um ein Ausbrechen der Tiere zu verhindern.

      Wir waren mit 22 Einsatzkräften, fünf Fahrzeugen und dem privaten PKW des Gemeindebrandmeisters vor Ort. Die Polizei war mit einem Streifenwagen an der Unfallstelle. Zudem war ein Rettungswagen vor Ort. (SB)

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder