Eingeklemmte Person


Verkehrsunfall
Zugriffe 5508
Einsatzort Details

K331 (Tiggelwerkweg), Mehringen
Datum 01.06.2017
Alarmierungszeit 18:15 Uhr
Einsatzende 19:15 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
DRK Emsland
Polizei
    Abschnittsleiter Süd
      Verkehrsunfall

      Einsatzbericht

      Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Emsbüren am Donnerstabend ins Mehringer Industriegebiet gerufen. Auf dem Tiggelwerkweg (K331) war es infolge einer Vorfahrtsmissachtung zum Zusammenstoß zweier PKW gekommen. Erste Meldungen von der Einsatzstelle lauteteten, dass noch Personen eingeklemmt sind. Es wurde daher zunächst ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Unfallort gerufen.

      Noch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnten Ersthelfer alle Personen aus den Autos befreien. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte die Fahrerin eines VW von der Siemensstraße kommend links in den Tiggelwerkweg einfahren, dabei übersah sie den mit zwei Personen besetzen und vorfahrtsberechtigten Opel, der den Tiggelwerkweg in Richtung Napoleondamm befuhr. Der Fahrer des Opel und ein mitfahrendes Kind wurden bei dem Zusammenstoß leichtverletzt und zur Kontrolle einem Krankenhaus zugeführt. Die Fahrerin des VW blieb bei dem Unfall unverletzt.

      Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, half bei der Bergung der verunfallten PKW und stellte den Brandschutz sicher. Zudem unterstützte der Feuerwehrarzt den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten.

      Neben fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften der Feuerwehr, waren zwei Rettungswagen und zwei Streifenwagen der Polizei vor Ort. Der zunächst alarmierte Notarzt konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

       

      Weiteres

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder