Öl / Benzin aus PKW


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 2801
Einsatzort Details

BAB 31 nach Norden, Km 98
Datum 21.07.2016
Alarmierungszeit 20:18 Uhr
Einsatzende 21:45 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter GemBM Werner Kley
Mannschaftsstärke 13
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Autobahnpolizei
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Ein Einsatz führte am späten Donnerstagabend die Feuerwehr Emsbüren auf die Bundesautobahn 31. Wenige Kilometer hinter der Anschlussstelle "Emsbüren" war bei einem in Richtung Emden fahrenden VW Passat der Dieseltank aufgerissen. Der Fahrer lenkte seinen PKW auf den Standstreifen und kam nach 40 Meter zum Stehen.

    Die Feuerwehr Emsbüren sicherte die Einsatzstelle einspurig ab und stellte den Brandschutz sicher. Mit einem massiven Bindemitteleinsatz wurde der Diesel von der Fahrbahn entfernt. Auch einige Stellen des angrenzenden Straßenbanketts waren betroffen. Die betroffenen Stellen wurden ausgekoffert. Zusätzlich wurden Ölwannen unter den aufgerissenen Dieseltank gestellt, um eine weitere Beschmutzungen des Straßenkörpers zu verhindern.

    Ein Abschleppunternehmer sorgte für den Abtransport des nicht mehr fahrbereiten Autos.

    Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Feuerwehr Emsbüren und ein Streifenwagen der Autobahnpolizei.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder