Schuppenbrand


Großbrand (GB)
Zugriffe 3510
Einsatzort Details

Gleesen
Datum 01.01.2014
Alarmierungszeit 01:05 Uhr
Einsatzende 10:04 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter Stv. GemBM Thomas Fangmeyer
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
Ortsfeuerwehr Bramsche

Einsatzbericht

Das neue Jahr hatte gerade begonnen, da wurde die FF Emsbüren zu ersten Mal in 2014 alarmiert. Im Ortsteil Gleesen war ein Schuppen in Brand geraten. Gemäß AAO (Alarm- und Ausrückordnung)der FF Emsbüren wird bei Bränden im Ortsteil Gleesen parallel zu unserer Feuerwehr die Ortsfeuerwehr Lingen-Bramsche alarmiert. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stand der Schuppen bereits in Vollbrand. Die Flammen begannen auf das direkt angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Durch den schnellen Einsatz konnte dies jedoch verhindert und das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Die abschließenden Löscharbeiten zogen sich noch einige Zeit hin. Als einsatztaktisch wertvoll erwies sich, dass beide eingesetzten Feuerwehren über ein Tanklöschfahrzeug mit ca. 5000l Wasser verfügen (TLF 20/40). So kam es zu keinerlei Engpässen in der Wasserversorgung. Bei diesem Einsatz zahlten sich auch die jährlichen Übungen mit der Ortsfeuerwehr Lingen-Bramsche aus. Die Zusammenarbeit funktionierte reibungslos. Die Ortsfeuerwehr Bramsche war mit 4 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text: Marco Lögering

 

Weitere Infos