PKW im Wasser


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 3878
Einsatzort Details

Ahlde
Datum 30.03.2014
Alarmierungszeit 18:29 Uhr
Einsatzende 20:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter GemBM Werner Kley
Mannschaftsstärke 28
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    DLRG Emsbüren
      DLRG Lingen
        Technische Hilfeleistung

        Einsatzbericht

        Großes Glück hatte ein 19-jähriger Autofahrer bei einem Unfall am Sonntagabend am Ahlder See in Emsbüren. Zusammen mit seiner Clique wollte der junge Mann offenbar das schöne Wetter am See genießen. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr er beim Wenden seines PKWs zu nah am Uferbereich heran. Da der Boden in diesem Bereich sehr locker geschichtet ist, rutschte der PKW schließlich über die ca. ein Meter hohe Abbruchkante ins Gewässer, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Glücklicherweise konnte sich der Fahrzeugführer unverletzt aus seinem Auto befreien.

        Ein Großaufgebot an Rettungskräften machte sich umgehend nach der Alarmierung auf den Weg zur Einsatzstelle. Neben der Feuerwehr Emsbüren wurden zwei Ortsgruppen der DLRG sowie die Polizei alarmiert. Einige Mitglieder der FF Emsbüren waren gerade im Rahmen der Jubiläumsfeier des Musikzuges (112-jähriges Bestehen) tätig, als sie zum Einsatz gerufen wurden.

        Vor Ort wurde der PKW zunächst vor einem vollständigen Versinken gesichert. Da bereits Betriebsstoffe auf der Wasseroberfläche schwammen, wurde eine weitere Ausdehnung des Gefahrgutstoffes im See mit einer Ölsperre verhindert. In Zusammenarbeit mit der DLRG Emsbüren konnte der gesicherte PKW über eine Seilwinde aus dem Baggersee geborgen werden. Das Öl wurde mit Bindemittel abgestreut und schließlich aus dem Wasser abgetragen.

        Ein Abschleppunternehmer sorgte für den Abtransport des vollständig zerstörten Autos.

        Die bei diesem Alarmstichwort automatisch mit alarmierten Kräfte der DLRG Lingen konnten ihre Alarmfahrt abbrechen und mussten nicht mehr tätig werden.

         

        Bericht: Sebastian Borgel

        Weiteres

         

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder