Öl auf Gewässer


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 3534
Einsatzort Details

Ahlde
Datum 09.03.2014
Alarmierungszeit 17:37 Uhr
Einsatzende 21:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter Zugführer Marco Lögering
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Ortsfeuerwehr Schüttorf
    Untere Wasserbehörde
      Technische Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Am frühen Sonntagabend wurden die Einsatzkräfte der FF Emsbüren zum zweiten Einsatz an diesem Tag alarmiert. Gemeldet wurde eine Öl- bzw. Dieselverschmutzung auf dem Ahlder Bach im Bereich des Gewerbegebietes an der A31.

      Umgehend machten sich 15 Einsatzkräfte in 3 Fahrzeugen auf den Weg zur Einsatzstelle. Nach Ankunft konnte das Meldebild schnell bestätigt werden. Nach weiteren Ermittlungen konnte die Ursache der Verschmutzung erforscht werden. Von dem Gelände eines im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmens drang aus einem LKW Dieselkraftstoff und lief in Folge dessen ungehindert in den Ahlder Bach.

      Da sich der Dieselfilm bereits bis in die Gemeinde Engden ausbreitete, wurde die für diesen Ort zuständige Feuerwehr Schüttorf alarmiert. Sie sorgte für entsprechende Maßnahmen innerhalb ihres Einsatzgebietes.

      Mittels Ölsperren wurde ein weiteres Ausdehnen des Gefahrgutstoffes im Gewässer verhindert. Die Dieselverschmutzungen auf dem Betriebsgelände wurden mit Bindemittel abgestreut.

       

      Bericht: Sebastian Borgel

       

      Weiteres

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder