Schornsteinbrand


Kleinbrand (KB)
Zugriffe 3620
Einsatzort Details

Emsbüren
Datum 09.03.2014
Alarmierungszeit 11:10 Uhr
Einsatzende 12:10 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter GemBM Werner Kley
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
Schornsteinfeger
    Kleinbrand (KB)

    Einsatzbericht

    Am Sonntagmittag um 11.10 Uhr ertönten die Funkmeldeempfänger einer Alarmgruppe der FF Emsbüren und riefen zu einem Einsatz. Mit dem Alarmstichwort "Schornsteinbrand" rückten 12 Einsatzkräfte in 3 Fahrzeugen zu dem Einsatzort in der Straße "Ziegeleidamm" aus.

    Als das erste Fahrzeug vor Ort eintraf, war eine starke Rauchentwicklung aus dem Schornstein erkennbar. Zur Absicherung des Gebäudes und insbesondere des Dachstuhles wurde ein Löschangriff mittels C-Rohr vorbereitet.

    Da der Dachboden bereits verqualmt war und sich dort die "Kaminklappe" befand, rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus und drang für die Reinigungsarbeiten ins verqualmte Geschoss vor. Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden, sodass abschließende Belüftungsmaßnahmen folgen konnten.

    Neben der Feuerwehr Emsbüren waren ein Schornsteinfeger sowie die Polizei im Einsatz.

     

    Bericht: Sebastian Borgel

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder