Großer Ast droht auf Gastank zu fallen


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 3861
Einsatzort Details

Zum Schultenhook, Listrup
Datum 25.07.2015
Alarmierungszeit 18:29 Uhr
Einsatzende 19:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter GemBM Werner Kley
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Kurz nachdem die Einsatzbereitschaft wegen des vorherigen Einsatzes wiederhergestellt war, lösten die Funkmeldeempfänger erneut aus. Im Ortsteil Listrup drohte ein großer Ast eines Baumes auf einen Gastank zu fallen. Aufgrund dieser Meldung rückte zusätzlich das Tanklöschfahrzeug 20/40 zur Einsatzstelle aus.

Vor Ort bestätigte sich die Lage. Um alle Sicherungsmaßnahmen auszuschöpfen, wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem Pulverrohr in Bereitstellung vorgehalten.

Mit der Seilwinde des Rüstwagens konnte der brüchige Ast so vom Baum gelöst werden, dass keine Schäden am Gastank entstanden.

Noch während des laufenden Einsatzes meldete die Einsatzleitstelle über Funk einen weiteren Sturmeinsatz.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder