Fangmeyer einstimmig zum stellv. GBM wiedergewählt

In seiner Sitzung am 19. Juni 2019 beschloss der Rat der Gemeinde Emsbüren, den amtierenden stellv. Gemeindebrandmeister Thomas Fangmeyer für eine weitere Amtszeit zu wiederzuwählen.

Alle sechs Jahre muss die Funktion des stellv. Gemeindebrandmeister wieder- bzw. neugewählt werden, so sieht es das Nds. Brandschutzgesetz vor. Der amtierende stellv. Gemeindebrandmeister Thomas Fangmeyer führt das Amt schon seit dem Jahre 2013 aus. Turnusgemäß stand so in diesem Jahr seine Wiederwahl an.

Die Mitglieder der Einsatzabteilung schlugen schon im März Thomas Fangmeyer einstimmig für eine weitere Amtszeit vor. Diesem einstimmigen Vorschlag folgte der Rat der Gemeinde Emsbüren in seiner Sitzung am 19. Juni 2019 und stimmte als zuständiges Gremium ebenso einstimmig für eine Wiederwahl Fangmeyers.

Im direkten Anschluss zur Beschlussfassung des Rates ernannte Bürgermeister Bernhard Overberg Thomas Fangmeyer offiziell für eine weitere Amtszeit zum stellv. Gemeindebrandmeister der Gemeinde Emsbüren. Er überreichte ihm seine Ernennungsurkunde und berief ihn in das Ehrenbeamtenverhältnis.

Bürgermeister Overberg nutzte die Gelegenheit, um Fangmeyer zu danken. Er dankte ihm für die Bereitschaft, dieses Amt weiter auszuführen. Insbesondere dankte er ihm jedoch für das bereits Geleistete. Vor allem im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes war Fangmeyer immer ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner der Feuerwehr, so der Bürgermeister. Besonders hat sich Fangmeyer auch im Zuge des Neubaus des Feuerwehrhauses engagiert und eingebracht. Bürgermeister Overberg freute sich daher sehr, Fangmeyer für eine weitere Amtszeit zum stellv. Gemeindebrandmeister der Gemeinde Emsbüren ernennen zu dürfen. Die anwesenden Ratsmitglieder folgten den lobenden Worten des Bürgermeisters uneingeschränkt. Sie zollten Fangmeyer großes Lob und viel Anerkennung für seine bisherigen Dienste. (SB)

Foto (Gemeinde Emsbüren): v. l. Bürgermeister Bernhard Overberg, stellv. GBM Thomas Fangmeyer, GBM Marco Lögering