F3 Schuppenbrand


Mittelbrand (MB)
Zugriffe 5826
Einsatzort Details

Am Spellberg, Listrup
Datum 23.01.2020
Alarmierungszeit 04:26 Uhr
Einsatzende 07:15 Uhr
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
Mannschaftsstärke 28
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
DRK Emsland
Polizei
    Mittelbrand (MB)

    Einsatzbericht

    In der Nacht zu Donnerstag wurden die Mitglieder beider Alarmzüge der Feuerwehr Emsbüren durch ihre digitalen Meldeempfänger unsanft aus dem Schlaf gerissen. Mit dem Einsatzstichwort "F3 Schuppenbrand" wurden wir zu einem Einsatz in den Ortsteil Listrup gerufen. Im Garten eines Einfamilienhauses stand ein etwa 5x5m großes Holzgartenhaus in Brand.

    Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Schon auf der Anfahrt waren Feuerschein und Rauch erkennbar. Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen stand das Gartenhaus in Vollbrand.

    Zwei Trupps unter Atemschutz gingen mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. Sie konnten das Feuer zügig unter Kontrolle bringen und ein Ausdehnen auf das Wohnhaus und einen angrenzenden Wald verhindern. Im Einsatzverlauf wurde die Brandbekämpfung durch die Vornahme eines dritten C-Rohres erweitert.

    Die Wasserversorgung wurde durch einen naheliegenden Unterflurhydranten sichergestellt.

    Mit Einreißharken wurde das Gebäude eingerissen, um alle Glutnester offenzulegen.

    Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten sowie eine abschließende Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte der Einsatz beendet werden. Insgesamt setzten wir drei Trupps unter Atemschutz ein. 

    Die Polizei war vor Ort und nahm Ermittlungen zur Schadenshöhe und Brandursache auf.

    Auch der Rettungswagen aus Salzbergen war zur Absicherung der eingesetzten Atemschutzgeräteträger vor Ort.

    Wir waren mit 28 Einsatzkräften, sechs Fahrzeugen und dem privaten PKW des Gemeindebrandmeisters im Einsatz. (SB)

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder