H2X Gefahrstoffaustritt nach Traktorunfall


    Verkehrsunfall
    Zugriffe 5351
    Einsatzort Details

    Napoleondamm (K327), Mehringen
    Datum 12.07.2021
    Alarmierungszeit 13:16 Uhr
    Einsatzende 17:15 Uhr
    Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
    Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
    Mannschaftsstärke 14
    eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Emsbüren
    DRK Emsland
    Polizei
      Untere Wasserbehörde
        Straßenmeisterei LK Emsland
          Verkehrsunfall

          Einsatzbericht

          Mit dem Alarmstichwort "H2X Gefahrstoff" wurden wir am Montagmittag zur Kreisstraße 327 nach Mehringen gerufen. Kurz vor der Autobahnauffahrt zur A30 verunglückte ein Traktor mit einer angehangenen Feldspritze. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Traktorgespann von der Fahrbahn ab. Schließlich kam der Traktor auf der Seite liegend im Straßenseitenraum zum Stillstand. Aufgrund des Aufpralls liefen sowohl Betriebsmittel aus dem Traktor als auch Teile des Fungizids aus der Feldspritze aus.

          Vor Ort sicherten wir die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und fingen die noch auslaufenden Betriebsstoffe und den Gefahrstoff mit Auffangwannen auf. Des Weiteren verhinderten wir mit dem Auslegen von Ölbindevlies ein weiteres Eindringen der Gefahrstoffe in das Erdreich.

          Der Fahrer des Traktors verletzte sich bei dem Unfall und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

          Da auch Teile vom Straßenseitentraum vom Gefahrstoffaustritt  betroffen waren, war auch ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde vor Ort.

          Abschließend halfen wir dem Bergeunternehmen, das mit einem Kranwagen vor Ort war, bei der Bergung des verunglückten Zuggespanns.

          Für die gesamte Dauer des Einsatzes war die Kreisstraße 327 für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt.

          Wir waren mit 14 Einsatzkräften, drei Fahrzeugen und dem privaten PKW des Gemeindebrandmeisters vor Ort. Ebenso war die Polizei Salzbergen, der Rettungswagen Salzbergen, die Kreisstraßenmeisterei und die Untere Wasserbehörde des Landkreises vor Ort. (SB)

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder