F3 Kellerbrand


    Kleinbrand (KB)
    Zugriffe 6231
    Einsatzort Details

    Ahlde, Ahlde
    Datum 12.01.2021
    Alarmierungszeit 21:09 Uhr
    Einsatzende 22:50 Uhr
    Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
    Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
    Mannschaftsstärke 26
    eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Emsbüren
    DRK Emsland
    Polizei
      Schornsteinfeger
        Kleinbrand (KB)

        Einsatzbericht

        Am späten Montagabend wurden ein Alarmzug und die Feuerwehrführung mit dem Alarmstichwort "F3 Kellerbrand" in den Ortsteil Ahlde gerufen. Anwohner meldeten eine Rauchentwicklung aus dem Keller ihres Wohnhauses.

        Vor Ort ging nach einer ersten Erkundung des Einsatzleiter und des Gruppenführers ein Trupp unter Atemschutz in den Keller vor. Als Ursache für die Rauchentwicklung konnte im Treppenraum zum Keller eine schmorrende Isolierung an einem Übergangsrohr zwischen Schornstein und Kamin festgestellt werden.

        In Absprache mit dem ebenfalls alarmierten Bezirksschornsteinfeger wurde das Isolierungsmaterial vom Rohr entfernt und die nähere Umgebung mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

        Die Kontrolle ergab, dass keine weitere Brandgefahr bestand. Ursächlich für den Schmorrbrand könnte ein vorausgehender Schornsteinbrand gewesen sein. Daher wurde der Schornstein in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschornsteinfeger umfangreich gekehrt.

        Ein vorsoglich errichteter Löschangriff über einem C-Rohr wurde schließlich nicht mehr benötigt.

        Der bei diesem Alarmstichwort ebenfalls alarmierte Rettungswagen Salzbergen konnte den Einsatz frühzeitig beenden.

        Vor Ort waren wir mit 26 Einsatzkräften, fünf Einsatzfahrzeugen und dem privaten PKW des Gemeindebrandmeisters. Ebenfalls war der Rettungswagen Salzbergen, ein Frunkstreifenwagen der Polizei und der Bezirksschornsteinfeger vor Ort. (SB)

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder