Dieselspur


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 5723
Einsatzort Details

Bahnhofstraße (L40), Emsbüren
Datum 24.03.2019
Alarmierungszeit 13:57 Uhr
Einsatzende 15:05 Uhr
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Zur Beseitigung einer Dieselspur wurden wir am frühen Sonntagnachmittag von der Polizei in die Bahnhofstraße angefordert. Ausgehend von der Raiffeisen-Tankstelle zog sich die Dieselspur bis zur Wilhelm-van-Lengerich-Straße.

    Nach Erkundung und Rücksprache mit der Polizei reinigten wir wegen der erhöhten Ruschgefahr - insbesondere für die vielen Zweiradfahrer - die Kreuzungsbereiche mit der Lingener Staße und Wilhelm-van-Lengerich-Straße. Die Maßnahmen zur Beseitigung der weiteren Straßenbereiche übernahm die Polizei.

    Mit einem Bindemitteleinsatz konnten wir  die Rutsch- und Umweltgefahr in den Kreuzungsbereichen bannen. Grund und Verursacher der Dieselverschmutzung konnten zunächst nicht ermittelt werden. Die Polizei hat jedoch entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

    Im Einsatz waren wir mit 20 Einsatzkräften, vier Einsatzfahrzeugen, dem Mehrzweckanhänger und dem Privat-PKW des Gemeindebrandmeisters.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder