Fahrzeugbrand


Mittelbrand (MB)
Zugriffe 1211
Einsatzort Details

BAB 31 nach Süden
Datum 08.06.2018
Alarmierungszeit 07:28 Uhr
Einsatzende 09:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter - OF Schüttorf -
Mannschaftsstärke 11 (aus Emsbüren)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    Ortsfeuerwehr Schüttorf
      Mittelbrand (MB)

      Einsatzbericht

      Um 7.09 Uhr wurde am Freitagvormittag die Ortsfeuerwehr Schüttorf zu einem Fahrzeugbrand auf die Bundesautobahn 31 gerufen. In Fahrtrichtung Süden war kurz hinter dem Schüttorfer-Kreuz aus noch unbekannten Gründen ein vollbeladener Fahrzeugtransporter in Brand geraten. Mehrere auf dem Auflieger befindliche Fahrzeuge standen teils in Vollbrand.

      Mit einem massiven Schaumangriff wurde das Feuer durch Trupps unter Atemschutz gelöscht. Da zunächst unklar war, ob das mitgeführte Wasser in den Fahrzeugen ausreicht und die Errichtung einer externen Wasserversorgung nur schwer möglich war, forderte die OF Schüttorf um 7.28 Uhr die Feuerwehr Emsbüren nach.

      Als die ersten Emsbürener Einsatzkräfte an der mittlerweile vollständig gesperrten Einsatzstelle eintrafen, hatte die Schüttorfer Feuerwehr das Feuer bereits unter Kontrolle bringen können. Aus unserem TLF 20/40 wurde jedoch weiteres Löschwasser für letzte Nachlöscharbeiten entnommen. Weitere Emsbürener Einsatzkräfte, insbesondere weitere Atemschutzgeräteträger, konnten sich vor Ort auf die Bereitstellung beschränken.

      Die Ortsfeuerwehr Schüttorf war mit sechs Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr Emsbüren war mit drei Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften vor Ort.

      Abschließend muss lobenswert die Rettungsgasse der anderen Verkehrsteilnehmer erwähnt werden. Problemlos konnten alle Emsbürener Einsatzfahrzeuge die Einsatzstelle erreichen.

       

      Weiteres

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder