Person in Gefahr


    Fehlalarm
    Zugriffe 13312
    Einsatzort Details

    Ahlde
    Datum 13.12.2017
    Alarmierungszeit 11:36 Uhr
    Einsatzende 12:25 Uhr
    Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
    Einsatzleiter Zugführer Michael Egbring
    Mannschaftsstärke 15
    eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Emsbüren
    DRK Emsland
    Fehlalarm

    Einsatzbericht

    Mit dem Einsatzstichwort "Person in Gefahr" wurde die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren am Mittwochmittag zum Hackschnitzelkraftwerk der Firma Emsflower gerufen. Vor Ort war es zum Platzen eines Überdruckventiles gekommen. Mit mehr als 20 bar strömte heißer Wasserdampf aus und sorgte für einen enormen Lärmpegel. Daraufhin wurde die gesamte Halle geräumt. Bei der Evakuierung wurde von den Mitarbeitern das Fehlen eines Kollegens festgestellt. Da ihnen zunächst nicht eindeutig klar war, ob Gas auströmt und der fehlende Mitarbeiter nicht zu erreichen war, alarmierten sie richtigerweise die Feuerwehr.

    Kurz nach dem das erste Einsatzfahrzeug ausgerückt war, teilte die Einsatzleitstelle bereits mit, dass die vermisste Person unbeschadet die Hallen verlassen konnte und ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr erforderlich ist. Eine Kontrolle vor Ort bestätigte diese Rückmeldung schließlich. Die vermisste Person war unverletzt und der ausströmende Wasserdampf konnte durch Mitarbeiter der Firma eigenständig gestoppt werden.

    Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge und 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Emsbüren. Der alarmierte Rettungswagen Lünne konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen und war nicht mehr vor Ort.