Kinderfeuerwehr

Was ist eine Kinderfeuerwehr überhaupt und warum haben wir sie ins Leben gerufen?

Mit dieser Feuerwehrabteilung möchten wir Kinder zwischen dem 6. und 10. Lebensjahr ansprechen und für die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren begeistern. Gerade diese Altersgruppe gehört zu den größten Fans unserer Organisation. Zuvor wurde diese Altergruppe immer auf später vertröstet.

 

Nun wird für die Kinder, deren größter Wunsch es ist, eines Tages Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau zu werden, ein Traum wahr. Wir binden diese Kinder bereits frühzeitig in unsere starke Gemeinschaft ein und bringen ihnen unsere Arbeit und das kameradschaftliche Miteinander näher.

 

Wir sehen unsere hauptsächliche Aufgabe daher nicht in der praktischen Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau.

Ziel ist es vielmehr, den Kindern frühzeitig, Teamgeist und soziale Kompetenzen zu vermitteln.

Ein jeder Feuerwehrmann- oder frau weiß, wie wichtig - eventuell überlebenswichtig - es ist, sich jederzeit aufeinander verlassen zu können.

 

Nach Erreichen des 10. Lebensjahres besteht die Möglichkeit, in die Jugendfeuerwehr Emsbüren einzutreten.

 

Zu den Aufgaben der Kinderfeuerwehr zählen wir daher:

  • Gemeinschaft und Teamarbeit durch Aktionen mit Spaß und Spiel
  • Erziehung zur Gruppen- und Teamfähigkeit
  • Pflege von Kameradschaft
  • Heranführen an bürgerliches Engagement

Aber auch:

  • Brandschutzerziehung,
  •  Verhalten im Straßenverkehr
  •  Gesundheitserziehung und Umweltschutz

 

Kinderfeuerwehrwart ist Jürgen Hopmann, Stellvertretender Kinderfeuerwehrwart Michael Egbring.

Als Betreuer der Löschelden LH 26/11 fungieren Linda Mers , Nico Venker, Heike Hölscher, Martina Hopmann und Kristin Leibhan.